Dallmayr MĂŒnchen



Dallmayr Kaffee GefĂ€ĂŸe

Dallmayr Kaffee GefĂ€ĂŸe

MĂŒnchen, es ist FrĂŒhling. Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und ich habe Durst. Kaffeedurst. Adresse Nummer eins meiner Wahl ist natĂŒrlich das Dallmayr Kaffeehaus in MĂŒnchen.

Allein die alten KeramikgefĂ€ĂŸe, die man schon aus der TV Werbung kennt, waren fĂŒr mich Grund genug mich zwischen die ganzen versnobbten MĂŒnchener zu drĂ€ngen. Vorbei an Franz Beckenbauer, der dort offenbar jede Woche seine Zigarren kauft, landete ich zunĂ€chst in der Fleischabteilung. Nix mit lecker Kaffee. Dachte ich bin hier im Kaffeehaus. Meine Beschwerde beim nĂ€chsten VerkĂ€ufer wurde dann mit einer kleinen historischen Belehrung belohnt. Dallmayr ist schon lange kein reines GeschĂ€ft fĂŒr Kaffee mehr. Zum Einen Schade, zum Anderen jedoch durchaus lecker. Also zumindest in Randgebieten. Der ĂŒberaus freundliche VerkĂ€ufer fĂŒhrte mich dann vorbei an der Pralinenecke (sehr leckerer Geruch) endlich hin zu meinem Kaffee-Nirvana. Herrlich. Genau so stelle ich mir meine Kaffee-Welt vor. Reinster Kaffee, keine miesen Verblendungen von Pseudo-Kaffee-Experten sondern wirklich ursprĂŒnglicher Genuß in sorgfĂ€ltig gerösteter Bohne. Mmmmh! Auf dem Foto seht ihr ĂŒbrigens die Keramikkannen, die ich mal schnell mit meinem Fotoapparat geknippst habe als alle VerkĂ€uferinnen endlich aus dem Bild waren. Wer will die schon, ich will Kaffee! 😉

In diesem Sinne!

*schlĂŒrf*

Be Sociable, Share!

Tags: , , ,

27 April 2009 Allgemein

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



  • Jana:
    Ja, legt mal wieder los, der letzte Eintrag w...
  • Anne-Kathrin:
    Danke für den Tipp, habe leider lange ni...
  • Monika:
    Großartieger Text :) Ich habe viel gelacht, aber D...
  • Rob:
    Ich bin Besitzer einer Kaffeepadmaschine. Damit ou...
  • Peter:
    Also ich finde ja beides hat seinen Vorteil. FĂŒr m...